Wandermonitoring - Wandern in der Schweiz

 

Das Wandern ist die beliebteste Freizeit- und Sportaktivität in der Schweiz. Das weite und abwechslungsreiche Wanderwegnetz ermöglicht es, die vielen unterschiedlichen Bedürfnisse von Wandernden aller Altersgruppen und Herkunftsgebiete abzudecken.

 

 

Downloads & Links

Studie «Wandern in der Schweiz 2020»

Bericht «Sport Schweiz 2020»

Website www.wandern-in-zahlen.ch

 

 

Studie «Wandern in der Schweiz 2014»

Kurzfassung Studie «Wandern in der Schweiz 2014»

Studie «Wandern in der Schweiz 2008»

 

 

 

Über die Hälfte der Schweizer Wohnbevölkerung wandert regelmässig

Aber woher kommt diese Wanderlust? Wie und wo sind die Wandernden unterwegs und welche Bedeutung hat dabei das Schweizer Wanderwegnetz und dessen Signalisation?

Diesen Fragen sind die Schweizer Wanderwege 2019 nachgegangen und haben im Auftrag des Bundesamts für Strassen ASTRA eine schweizweite Befragung an verschiedenen Standorten auf dem Wanderwegnetz sowie in SAC-Hütten durchgeführt. Die daraus resultierende Studie «Wandern in der Schweiz 2020» basiert zudem auf der Studie «Sport Schweiz 2020» des Bundesamts für Sport BASPO.

Aus diesen Befragungen wissen wir:

  • Es wandern rund vier Millionen SchweizerInnen ab 15 Jahren regelmässig.
  • Mit 12.6 Prozentpunkten verzeichnet das Wandern die höchste Zunahme aller Sportarten seit der letzten Befragung 2013.
  • Durchschnittlich werden 15 Wanderungen pro Jahr, die im Mittel 3 Stunden dauern, unternommen
  • Knapp die Hälfte der Schweizer Wohnbevölkerung nutzt die signalisierten Wanderwege. Hiermit sind die Wanderwege die meistgenutzte Outdoor-Sportinfrastruktur in der Schweiz.
  • Trotz neuen, digitalen Navigationsmöglichkeiten bezeichnen die Wandernden Wegweiser und Zwischenmarkierungen weiterhin als ihre wichtigste Orientierungshilfe unterwegs.

 

 

Kontaktperson

Susanne Frauenfelder
Tel. 031 370 10 44

 

 

zurück zu den Projekten